Der Rauhe Kamm am Ötscher im Mostviertel

Winter

Mit voller "Craft" voraus

Während rund um Schiltern prächtige Weinreben gedeihen, braut sich in der Laabergstraße 5 so einiges zusammen. „Craftiges“, um genau zu sein. Seit drei Jahren betreiben Michael Schneider und sein Sohn Felix dort die „BrauSchneiderei“, einem Ort, wo besonderes Craftbeer entsteht.

Der Ötscher ist seine Medizin

Gerald Demolskys Mission ist es, Neugierigen wieder mehr Spaß am Sport und einem gesunden Lebensstil zu vermitteln. Seine Outdoor-Arena dafür ist das Mostviertel. Weil die Heimat das perfekte Trainingsgebiet ist und alles hat, was es für sportliche Glücksmomente braucht.

Könige der Lüfte

Lange Zeit verschwunden, sind sie vor 20 Jahren wieder nach Österreich heimgekehrt: Die Seeadler. Nationalpark-Ranger Norbert Teufelbauer weiß, wo sie in den Donauauen um Hainburg brüten.

Zwei, die es „gebackt" haben

Inmitten der Weinviertler Kellergassen in Gaubitsch liegt die Dampfbäckerei Öfferl. Hier haben sich zwei Dickköpfe Georg Öfferl und Lukas Uhl einen Namen gemacht, denn was schon kurz vor dem Aus stand, ist heute wieder ein florierender Familienbetrieb, wo alle mit „anbacken“.

Slow Design seit 1550

Seit neun Generationen fertigt Riess Kelomat Kochgeschirr von Hand und mit eigener Wasserkraft. Friedrich Riess erzählt von der unkonventionellen Firmenphilosophie des niederösterreichischen Familienunternehmens, und warum die Produkte aus Emaille gerade jetzt ein Revival erleben.

Wo die Fäden zusammenlaufen

Eine große Portion Idealismus, gepaart mit einer Brise Verrücktheit reichen manchmal aus, um gewisse Dinge am Laufen zu halten. Wie die Maschinen der ältesten Frottierweberei Österreichs Wirtex. Seit sechs Jahren halten Rudolf und Monika Strobl die Fäden hier zusammen und haben dem Betrieb neues Leben eingehaucht.