Kinder, raus in die Natur!, © Magda Bauer

Kinder, raus in die Natur!

Auf Waldexpedition mit Konrad Riegler

Am Fuße der Mönichkirchner Schwaig, auf 1.000 Metern Seehöhe, erzählt der Naturvermittler Konrad Riegler von seiner Liebe zur Natur und den jungen Abenteurern, denen er seit mittlerweile 15 Jahren sein Wissen begreiflich macht. Begeistert, lehrreich und gefühlvoll schildert er von den Waldexpeditionen, die er mit großen und kleinen Abenteurern unternimmt. Warum dabei jeder einen Baum umarmt und weshalb Gänse die besseren Wachhunde sind, verrät er bei einer Melange im Sonnenhof Hechtl und einem Streifzug durch „seinen“ Wald.

Konrad Riegler, der Naturdetektiv, © Magda Bauer

Konrad Riegler, der Naturdetektiv

Der staatlich geprüfte Naturvermittler, der lieber Natur- und Landschaftsführer genannt wird, erkundet seit 2003 die Wälder am Wechsel mit jedem, der mehr über die Natur und ihre Zusammenhänge wissen möchte. „Das sind immer wieder AHA-Erlebnisse für die Kinder – aber auch für die Erwachsenen“, sagt er und grinst dabei. Man spürt, dass ihm seine ehrenamtliche Tätigkeit viel Freude bereitet. Draußen war der Mönichkirchner schon immer gern. In seiner Kindheit und Jugend hatte er bei ausgedehnten Wanderungen immer den Gipfel vor Augen, später, als technischer Angestellter in den Bereichen Wasserversorgung, Abwasserbeseitigung, Natur- und Hochwasserschutz, wurde immer mehr der Weg zum Ziel. „Da geht’s nicht mehr um Kilometer, sondern um Sehen, Staunen und Begreifen“, erzählt er. Konrad Riegler war auf der Suche nach Antworten und Zusammenhängen. „Warum versiegt die Quelle jedes Jahr zur gleichen Zeit, warum kehrt das Wasser immer wieder mit gleicher Kraft zurück und wie kann es – selbst in Zeiten extremer Hitze – mit dem gleichen Druck aus der Erde sprudeln?“ Heute erklärt er anschaulich wie kein Zweiter diese komplexen Abläufe der Natur, sodass selbst 5-Jährige seinen Ausführungen folgen können.