Produzenten

Achtung: Meckern erlaubt!

140 „kesse Damen“ beherbergt der Ziegenhof von Michael Mandl. Wer ihr Gemecker hautnah kennenlernen will, ist herzlich eingeladen vorbeizuschauen, um Bio-Ziegenkäse zu verkosten, diverse Zusammenhänge zu verstehen und Ruhe zu genießen.

Eine ZARTe Versuchung

Marieke Wijne-Slop produziert in ihrer Manufaktur „ZART Pralinen“ in einem alten Weinviertler Stadel Schokoladen und Pralinen von Weltklasse.

Ein Glas voll Sommerfrische

Johannes Ribeiro da Silva erfindet mit dem Verjus-Drink „SILVA“ den Geschmack der Sommerfrische neu.

Einkaufen mit Mehrwert

Um dem ländlichen Greisslersterben entgegenzuwirken und regionale Produzenten zu stärken, hat sich Markus Wegerth etwas Besonderes einfallen lassen. Kleine Container, vollgefüllt mit Produkten, die man fürs tägliche Leben braucht.

Mit voller "Craft" voraus

Während rund um Schiltern prächtige Weinreben gedeihen, braut sich in der Laabergstraße 5 so einiges zusammen. „Craftiges“, um genau zu sein. Seit drei Jahren betreiben Michael Schneider und sein Sohn Felix dort die „BrauSchneiderei“, einem Ort, wo besonderes Craftbeer entsteht.

Weil jede Bohne zählt

Seit 2013 röstet Musiker und Querdenker Bernd Salat eigenen „Salatkaffee“ im Waldviertel. Wöchentlich frisch bei niedriger Temperatur, langsam und schonend mit Rohkaffee aus den besten Regionen der Welt. Weil er guten Kaffee liebt und ihn deshalb einfach macht.

Kleine Beere, wilde Wirkung

Schon als kleines Kind half Jakob Mayer der Mutter bei der Ernte. Vor kurzem hat er den Familienbetrieb übernommen und möchte der seltenen Wildfrucht zu mehr Bekanntheit verhelfen. Mit dem neuen „Haus der Elsbeere“ ist dies ein Traum, der mit jedem Besucher etwas mehr in Erfüllung geht.

Ein Fisch von wahrer Größe

Veronika Schmalzbauer ist mit dem Waldviertel und dessen Landschaft tief verwurzelt, ihre Berufung fand sie aber unter Wasser: Denn dort wohnt der Waldviertler Karpfen, eine Spezialität, die man im Waldviertel bereits seit 500 Jahren züchtet.

Artischocking wonderful

Stepfanie Theuringer hat sich im niederösterreichischen Marchfeld auf Artischocken spezialisiert. Fein nussig im Geschmack erobert diese die heimischen Gourmettempel und wird bei Hobbyköchen immer beliebter.

Auf Tuchfüllung mit dem Jaus'nwrap

Rosi Binder und Benedikt Wurth haben ihre Antwort auf die globale Plastikflut gefunden. Mit dem Jaus’nwrap, einem Honigwachstuch, welches Alu- und Frischhaltefolie ersetzt, nachhaltig produziert wird, mehrmals verwendet werden kann und obendrauf ein echter Hingucker ist.

Wo die Kruste knuspert

Barbara Schmidl rührt in einer Dürnsteiner Traditionsbäckerei kräftig um. Das Geheimrezept für die Wachauer Laberl wollte die Bäckermeisterin nicht verraten. Dafür spricht sie mit uns über die Zutaten für den Erfolg eines 237 Jahre alten Familienbetriebs: Altes zu wahren und Neues zu wagen.

Naturkosmetik aus dem Weingarten

Dass man aus Trauben nicht nur edlen Wein produzieren kann, zeigt die Kosmetiklinie „dieNikolai“ von Martin Saahs. Schonend von Hand verarbeitet und von der weltweit strengsten, bio-dynamischen Zertifizierung „Demeter" ausgezeichnet.

Maria Hochzeitstaferl

In Maria Taferl ist die große Liebe zuhause; der Wallfahrtsort im Nibelungengau ist seit Jahrhunderten erste Adresse für Verliebte und Verlobte, um in den Stand der Ehe zu treten. Barbara Braun und Marie Schachner stehen den Brautpaaren dabei zur Seite!

Zwei, die es „gebackt" haben

Inmitten der Weinviertler Kellergassen in Gaubitsch liegt die Dampfbäckerei Öfferl. Hier haben sich die zwei Dickköpfe Georg Öfferl und Lukas Uhl einen Namen gemacht, denn was schon kurz vor dem Aus stand, ist heute wieder ein florierender Familienbetrieb, wo alle mit „anbacken“.

Von Zuhause für Dahoam

Johannes Bertl und seine Wilhelmsburger Hoflieferanten beliefern die Einzelhändler des Traisentals mit Ihren vielfach prämierten Käsen und Joghurt sowie die Volksschulkinder der Region mit bester Schulmilch.

Mit Herz, Hirn und alten Reben

Vor zehn Jahren war das traditionsreiche und kleine Poysdorfer Weingut Ebner-Ebenauer nur wenigen Insidern bekannt. Heute erobert Winzerin Marion Ebner-Ebenauer mit alten Reben die Weinwelt.

Ein Leben für den Mohn

Heute kann man sich die Waldviertler Küche ohne den Mohn gar nicht vorstellen. Kaum zu glauben, dass noch vor 40 Jahren der Anbau fast zum Erliegen kam. Das dem nicht so ist, könnnen sich Johann Neuwiesinger und die Bevölkerung von Armschlag auf die Fahnen schreiben.

Wir machen Whisky!

Johann Haider machte sich auf die Suche nach einer Alternative zur perspektivenlosen Viehwirtschaft – und fand eine mutige und originelle Antwort. Heute führt Tochter Jasmin Österreichs erste Whiskydestillerie.

Da wächst die Freude!

Am Anfang war ein klappriger Lieferwagen, die alte Lederhose vom Vater und eine Idee: im Waldviertel Kräuter und Gewürze biologisch anzubauen und zu vermarkten. Johannes Gutmann über holprige Anfänge und die Kraft einer guten Idee.

Das gelbe Gold des Wienerwaldes

Manchmal entscheidet der Zufall über das Schicksal. So auch bei Hannes Walha. Als er eines Tages beim Frühstück im Wienerwald saß und zufällig im Fernsehen sah, wie eine Imkerin dem Bundespräsidenten ein Glas Honig überreichte, kam ihm ein wegweisender Gedanke.

Wenn das große Glück im Pech liegt

Robert braucht für seine Gesundheit nur eine Medizin: den Wald. Das alte Handwerk der Pecherei half Robert Rendl wieder zurück ins Leben. Von März bis Oktober sammelt er das Pech der Schwarzföhre in den Wäldern des Piesting- und Triestingtales.